Beiträge von tt redaktion

    Liebe Bergfreunde,


    Endspurt bei unserem Gewinnspiel - bis zum 30.09.09 nehmen noch alle Beiträge im Touren-Blog an der Auslosung von 10 wirklich schönen Preisen teil.

    Nachdem ein schönes Bergwochenende vor der Tür steht, freue ich mich auf schöne Berichte und Bilder von neuen Touren. Natürlich dürft ihr im Touren-Blog auch über Touren berichten, die schon länger zurückliegen, denn hier geht es - im Gegensatz zur Rubrik Tourenverhältnisse - ja nicht um aktuelle Bedingungen.


    Übrigens lohnt sich schon jetzt ein Blick in die Tourensammlung im Touren-Blog, denn viele haben hier ja schon Tourenbeschreibungen eingestellt. Danke dafür!


    Das Team von tt wünscht ein schönes Wochenende!

    10 JAHRE BERGZEIT
    - unser Partner holt die ExtremSportFilmNacht erstmals nach Deutschland!


    Sei dabei, wenn die spektakulärsten Sportfilme des Jahres wieder auf Tour gehen und dank dem Team von Bergzeit erstmals auch nach Deutschland kommen!


    Termin: 26. September, 20 Uhr
    Ort: Bergzeit-Zeltlager im ehemaligen Gewerbegebiet Otterfing


    Ticket: Jubiläumspreis 10.- EUR inkl. ein 10.- EUR Bergzeit-Einkaufsgutschein
    Verkauf: im Bergzeit Laden oder online unter www.bergzeit.de.


    Und falls noch was übrig ist am 26.9. ab 18 Uhr an der Abendkasse.

    An der Bernadeinwand im Alpspitzgebiet gibt es einen neuen Klettersteig. Hier Auszüge aus der Pressemitteilung der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG:


    Im Auftrag der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG haben Bergführer Sebastian Buchwieser und Wegebauer Florian Dörfler beim Bau des neuen Klettersteiges penibel auf eine natürliche Trittfolge geachtet und das fast senkrechte Gelände ideal ausgenutzt. Die Route verfolgt eine logische, durch die Felsstruktur vorgezeichnete Linie. Große Tritte sorgen vor allem beim Umhängen der Karabiner für Sicherheit. 400 Meter Stahlseil schlängeln sich den rauen, festen Felsen hinauf. Dazu wurden unzählige, vier Tonnen tragende Anker gesetzt – dichter, als es der Deutsche Alpenverein (DAV) vorschreibt. Übermütige Kletterer werden gleich beim Einstieg durch die erste Schlüsselstelle an der Seilleiter zu Recht gewiesen. Es folgen einige moderate Gänge, ehe es an einigen Stellen fast überhängend weiter felsauf geht. Herausfordernd sind vor allem die wenigen Trittstufen und die ausgesetzten Tiefblicke in wahrlich schwindelerregender Höhe. Die rund 3-stündige Kletterpartie in der schattigen Nordwand gipfelt nach rund 250 Höhenmetern und rund 400 Klettermeter auf dem Bernadainkopf – als Belohnung lockt der traumhafte Blick. Die spektakuläre Linienführung des schwierigsten Steiges im Gebiet Garmisch-Classic überzeugt auch Klettersteigpapst Eugen E. Hüsler: „Ein sehr attraktiver Klettersteig, der das bestehende "eiserne" Angebot (Alpspitz Ferrata, Nordwandsteig) bestens ergänzt. Kein Anfängerparcours, aber eine tolle Ferrata für erfahrene Klettersteigler, die sich in exponiertem Steilfels sicher zu bewegen wissen.“

    Liebe Bergfreunde,


    wir haben noch mal die Suchfunktion im Tourenarchiv und Hüttenarchiv verbessert. Seit einiger Zeit kommen bei der Worteingabe im freien Suchfeld ja Vorschläge.


    Nun haben wir die Sortierung der Suchergebnisse (nach Relevanz) noch sinnvoller gestaltet. Zudem kann man jetzt auch sehr gut nach den Talorten suchen. Sie wurden ganz bewusst mit aufgenommen, damit man auch Touren um einen gewissen Standort herum suchen kann.


    Wir finden: so macht das schmökern im Tourenarchiv noch mehr Spaß!


    Top50-Touren: Außerdem haben wir die alphabetische Sortierung bei den Top50-Touren herausgenommen. Sie sind jetzt nur nach der Bewertung sortiert, was mehr Sinn macht.


    Danke für die Umsetzung an Robert Moder und sein Team von progressive media!!!!


    Die tourentipp.de-Redaktion

    Offiziell war der versicherte Steig wegen des defekten Drahtseils auf die Pyramidenspitze ja schon länger gesperrt. Jetzt tut sich aber was: Derzeit wird der Steig nämlich von der Bergrettung Schwaz renoviert. Neue Verankerungen werden gesetzt und ein neues Drahtseil angebracht.


    Wegen der Arbeiten ist der Steig aber derzeit (wieder mal) offiziell gesperrt.