Beiträge von Bernhard Admin

    Das Nostal-SKI-Rennen am 22. März 2009 auf dem Herzogstand am Walchensee
    mit Live Musik von den Dipps, Bier von Alpenstoff und vielen Preisen von Dynafit und Ziener


    Hinweis:
    ALLES ist bei diesem Rennen erlaubt!!!
    Wer keine Holz-Skier im Keller hat kann auch gerne mit seinem alten Völkel Renntiger und dem coolen Elho-Freestyle Look der 80ger kommen. Oder Ihr lasst Euch was ganz anderes einfallen. Wer keine Zeit mehr hat sich etwas aus dem alpinen Museum zu besorgen kann mitfeiern wie er will!!!


    ...das Nostalgie-SKI-Rennen mit vielen Stars und Highlights!!!


    Für Anmeldung bitte Mail an: basti_haag@yahoo.de


    Zahlung vor Ort am 22. März an der Herzogstand-Bahn

    Höchster Punkt: 1564 m


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 18.03.09


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Ausgangspunkt: Bad Wiessee-Sonnenbichl


    Exposition der Tour: S, NO


    Tourenverhältnisse: Hohe Schneelage von unten weg (geht heuer noch einige Zeit).
    Am Morgen nur oberflächlich angefroren, dennoch überwiegend tragend beim Aufstieg.
    Bei der Abfahrt stark wechselnde Verhältnisse: der südseitige Rücken zum Gipfel hatte bis auf die steilsten Stellen schon ganz guten Firn. Die nordostseitige Einfahrt vom Sattel war hart gefroren. Auf der Straße, bzw. Piste dann Wechsel zwischen Harsch, Bruchharsch und Firn. Den südostseitigen steilen Gipfelhang (Direktabfahrt) sind wir nicht abgefahren, weil es von oben wie von unten in dieser Hangrichtung nach faulem Schnee (mit Durchbrechen) aussah.


    Gefahreneinschätzung: Am Vormittag auf der Normalroute gering.


    Prognose: geht noch eine ganze Zeit


    Sonstiges: Wetter überwiegend sonnig mit Durchzug von schleierartiger Bewölkung


    Bilder zur Tour:


    Liebe Freunde von tourentipp.de!


    Gerade habe wir den Gewinner/in Nummer 3 bei unserer Aktion INFORMIEREN & GEWINNEN gezogen.


    Es ist gregor - gregor,herzlichen Glückwunsch!


    Unsere Aktion läuft weiter - ab sofort nehmen wieder alle Beiträge an der nächsten Auslosung in einer Woche teil. Preis wie gehabt.


    Grüße an alle!


    das tourentipp.de-Redaktionsteam

    Liebe tt-Freunde!


    Vielen Dank für Eure Verbesserungsvorschläge, an denen wir immer interessiert sind, auch wenn wir sie selten sofort umsetzen können.


    Die Suchmaschine umzuprogrammieren, ist keine Kleinigkeit, aber ich habe den Vorschlag von Sam auf der Diskussionsliste für Verbesserungen.


    Wir wollen auf keinen Fall Stillstand und sind ständig daran, tourentipp.de zu verbessern. Nach dem technisch sehr aufwändigen Relaunch sind wir jetzt gerade in der Phase schwerpunktmäßig inhaltliche Dinge zu optimieren.


    Beispiele: Neue Webcams, das Hüttenarchiv auf den alten Stand bringen, größere Bilder bei älteren Tourenbeschreibungen und vor allem neue GPS-Daten und die damit verbundenen Übersichtskarten ergänzen. Allein diese Woche sind hier 25 Tracks online gestellt worden.


    Ein weiterer Schwerpunkt ist, die Audio- und Video-Funktion der neuen Seite zum Leben zu erwecken. Hier bin ich gerade dabei, GEMA-freie Musik für die Clips komponieren zu lassen, bzw. zu kaufen. Denn wir möchten auch in diesem Bereich absolut seriös auftreten und Urheberrechte beachten. Dann aber freue ich mich sehr darauf, die ersten Clips auf der Seite zu integrieren.


    Nach dieser redaktionellen Optimierung wird sicher wieder eine Phase mit funktionellen Verbesserungen kommen. Wir denken da an die Suchfunktion, RSS-Feeds, Newsletter usw..


    Vorschläge immer willkommen, auch wenn wir - wie gesagt - nicht immer alles und alles sofort umsetzen können.


    Liebe Grüße!


    Bernhard

    Höchster Punkt: 1300 m - Gipfel nicht erreicht


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 14.03.09


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Ausgangspunkt: Sonnenbichl-Lift Bad Wiessee


    Exposition der Tour: bis zum Umkehrpunkt NO


    Tourenverhältnisse: Viel Schnee schon am Ausgangspunkt. Unten vom Regen geprägte Schneedecke, dennoch überwiegend tragend, weil die Schneekatze die Skitrasse zur Aueralm ja spurt.
    Ab Aueralm dann noch mehr Schnee - Hütte bis zum Dach eingechneit und eingeweht. In diesem Bereich gab's Neuschnee (keinen Regen), wobei dieser bereits tiefer Pappschnee war! Sehr warme Temperaturen. Im Wald hat es in Strömen von den Bäumen heruntergeregnet! Überall also stark durchfeuchtete Schneedecke. Ich habe mich im Waldbereich hinter der Aueralm auf ca. 1300 m fürs Umdrehen entschlossen, da ich es zumindest für möglich hielt, dass der flache Forstweg zur Neuhüttenalm aus dem steilen, sonnseitig exponierten Waldbereich oberhalb lawinenbedroht ist. Habe kurz bevor man wieder ins freie Gelände kommt, hier letztes Jahr eine ordentliche Lawinen liegen sehen. (Und man muss ja auch wieder zurück, und das zu noch späterer Tageszeit!).
    Am Ausgangspunkt dann gegen Mittag über 10° plus.


    Gefahreneinschätzung: siehe oben


    Bilder zur Tour:

    @ Herbert: ich denke, dein Eintrag ist ironisch gemeint?


    Sam und alle User: grundsätzlich natürlich ein zusätzlicher Service und tt will service-orientiert arbeiten. Meine Bedenken gingen damals bei der Konzeption der neuen Seite genau in die angesprochene Richtung (Verbindlichkeit <-> Anspruchsdenken <-> Eigenverantwortung?). Eine Ziffer (oder Grafik) kann natürlich nur der Schnellsuche dienen. Ob das allen klar ist? Nicht, dass es dann heißt: "das war ja eine 1er oder 2er-Tour, da kann nix passieren". Ich habe da nach wie vor a bisserl Bauchweh.

    Siehe hier
    http://www.tourentipp.de/de/we…winenlage/lawinenlage.php


    und seid bitte vorsichtig!!!


    Egänzend dazun hat der DAV gerade folgende Pressemitteilung herausgegeben:


    Das Wochenende in den Bayerischen Alpen - Schönes Wetter und große Lawinengefahr
    MÜNCHEN. – Für das Wochenende ist schönes Wetter in den Bayerischen Alpen vorausgesagt. Sonne und angenehme Temperaturen locken die Wintersportler in die Berge. Allerdings herrscht derzeit in vielen Teilen des Ostalpenraum eine große Lawinengefahr (Stufe 4 von 5 Stufen). Nur sehr erfahrene Skitourengeher, Variantenfahrer und Schneeschuhgeher sollten momentan – und auch nur mit größter Vorsicht – ungesichertes Skigelände betreten. Unerfahrenen Bergsportlern rät der Deutsche Alpenverein grundsätzlich davon ab, sich abseits der Pisten zu begeben.
    Für den Bayerischen Alpenraum gilt: Durch den Regen am heutigen Freitag ist die Schneedecke bis in mittlere Lagen stark durchfeuchtet, und die Durchfeuchtung wird morgen in den Sonnenhängen ab den Mittagsstunden weiter zunehmen. Unterhalb der Waldgrenze (ca. 1800 m) sind Selbstauslösungen von Nassschneelawinen möglich. Oberhalb der Waldgrenze hat der unter Windeinfluss gefallene Neuschnee zu störanfälligen Triebschneeansammlungen geführt.
    Der Deutsche Alpenverein empfiehlt erfahrenen Wintersportlern, ihre Touren sorgfältig zu planen und auf jeden Fall die Lawinenlageberichte abzurufen. Eine Übersicht gibt es auf der Website www.alpenverein.de. Die Standard-Notfallausrüstung sollte bei Touren im winterlichen Gebirge immer dabei sein. Sie besteht aus Lawinenverschütteten-Suchgerät, Lawinenschaufel und Sonde. Ergänzend dazu ist die Mitnahme von Mobiltelefonen empfehlenswert.

    Höchster Punkt: 1096 m


    Art der Tour: Skitour Route http://www.tourentipp.de/de/touren/details.php?id=480


    Datum der Tour: 12.03.09


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Ausgangspunkt: Gaißach/Grundern bei Tölz


    Exposition der Tour: S / SW


    Tourenverhältnisse: Wetter: stark bewölkt, jedoch hohe Bewölkung und damit gute Sicht, eher warme Temperaturen, etwas über 0°. Schnee ausreichend, da Unterlage sehr gut gesetzt. Oben drauf ca. 15 cm Neuschnee, noch völlig unverspurt. Die Unterlage war stark durchfeuchtet, jedoch tragend, so dass das Runterfahren in schwerem, feuchten Pulver Spaß gemacht hat.


    Gefahreneinschätzung: gering


    Prognose: wenn es nicht zu warm wird, geht das noch ein paar Tage ganz gut


    Bilder zur Tour:


    Liebe Freunde von tourentipp.de!


    Gerade habe wir den Gewinner/in Nummer 2 bei unserer Aktion INFORMIEREN & GEWINNEN gezogen.


    Es ist cebe - cebe,herzlichen Glückwunsch!


    Unsere Aktion läuft weiter - ab sofort nehmen wieder alle Beiträge an der nächsten Auslosung in einer Woche teil. Preis wie gehabt.


    Grüße an alle!


    das tourentipp.de-Redaktionsteam

    Höchster Punkt: 1622 m


    Art der Tour: Skitour auf dieser Route http://www.tourentipp.de/de/touren/details.php?id=383


    Datum der Tour: 10.03.09


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Ausgangspunkt: Fischbachau / Winkelstüberl


    Exposition der Tour: W & NW


    Tourenverhältnisse: Start bei Schneefall und Sturm, Gipfelanstieg und Abfahrt dann bei strahlendem Sonnenschein.
    Schneeverhältnisse: Kaum Neuschnee unten ca. 3 bis 5 cm oben ca. 10 cm. Unten auf den Wiesen nicht sehr viel aber ausreichend Schnee auf harter Unterlage. Einzig auf den kurzen Waldstreifen ist zu wenig Schnee hier schauen die Steine raus. Im mittleren Bereich dann ein ganz kleinräumiger Wechsel zwischen Windharsch (zum Teil sogar Eis!) und angewehten Stellen. Gipfelhang harschig und eisig abgeweht. Die Schneeverhältnisse sind also stark vom Sturm geprägt. Die Abfahrt war dann viel besser als erwartet: durch die gute Sicht konnte man sich ein paar Pulverflecke ausgucken (Waldrand) oder eben im pistenharten Harsch abfahren.


    Gefahreneinschätzung: Auf dieser Route nur ganz kleinflächige Anwehungen, zusätzlich gernige Steilheit, daher gering. Vom Gipfel konnte man aber gut ein paar richtig "schwangere" Triebschneehänge einsehen! Vorsicht also im Leebereich!


    Prognose: Wird sich bis zu einem Temperaturanstieg kaum ändern.


    Sonstiges: Vom Gipfel konnte man gut ins Gebiet von Farrenpoint und Rampoldplatte einsehen. Hier waren die windausgesetzten Passagen zum großen Teil komplett abgeweht.


    Bilder zur Tour:


    1. wenig Neuschnee auf harter Unterlage
    2. viel Wind und kleinräumige Verwehungen
    3. Ohne Worte
    4. Gipfelhang (abgeblasen) bei Sonnenschein


    In der Tat sind das keine "normalen" Besucher, sondern entweder ein Angriff auf die Seite oder - in diesem Fall wahrscheinlicher - Suchmaschinen-Abfragen. Habe auch schon überlegt, ob mann das löschen kann, hatte aber ehrlich gesagt einfach wichtigere Sachen zu tun.


    LG


    Bernhard

    Nein, die Werbung ist nicht weg - sie ist nur aus programmiertechnischen Gründen im Forum nicht aktiv.
    Ansonsten findet man die angesprochene Werbung als Eselsohr (der Fachmann nennt es PagePeel) ganz rechts in der Ecke. Finde den Clip übrigens auch nicht schlecht.


    LG


    Bernhard

    Meine Befürchtungen sind im Augenblick weniger die Nonsensbeiträge - ich glaube, das hat sich durch die Registrierung erledigt, und wenn mal was kommt, kann ich es mit der neue Technik viel schneller löschen, was ich auch machen werden.


    Meine Befürchtung ist eher, dass es mehr Fragen gibt als Antworten, und dass
    - die Passivnutzer (selbst nix schreiben, aber sich Infos von der Gemeinschaft holen) überhand nehmen
    - es unübersichtlich wird. Die Funktion "Beiträge der letzten 24 Std." nutzen (glaube ich) sehr viele User. Was dann, wenn hier zuerst mal 10 Fragen drin sind? Ich finde das unpraktisch und unübersichtlich.


    Auf Eure Meinungen lege ich wert! Ich sperre mich nicht grundsätzlich dagegen, das mit der Antwortfunktion auszuprobieren - aber ich habe große Bedenken!


    Bernhard Admin

    Natürlich kannst Du hier Fragen stellen und antworten - du hast es ja gerade gemacht. Nur in der Rubrik TOURENVERHÄLTNISSE ist es nicht möglich, hier sollen nur Tourenberichte rein.
    Was nützt es wenn du 5 Einträge findest alle nach dem Motto:
    "Weiß jemand, wie die Rotwand Reibe zur Zeit geht?" - "Weiß jemand wie weit man beim Watzmannkar die Ski tragen muss?" Das nervt, die die nach Infos suchen. Auf solche Frage kommen auch nur selten Antworten. Wenn jemand einen Bericht verfassen möchte, dann macht er das auch so.


    Wir setzen also beim Informationsaustausch auf Fairness: d.h. bitte beteiligt euch alle aktiv in dieser Rubrik, nutzt das Forum nicht nur passiv! Wir profitieren alle von den Berichten, und ich finde das schon ein wenig unfair nur Infos zu ziehen oder nur Fragen zu stellen, aber sich selbst nie zu beteiligen. (Damit hier keine Mißverständnis aufkommt: ich meine damit niemanden persönlich, ich spreche jetzt ganz allgemein.)


    Wer eine Frage hat, kann dies ja jederzeit unter "Sonstiges" oder in der dem Thema entsprechenden Rubrik tun.

    Anfrage von 100miles - von Admin verschoben




    hallo,


    wollte in den nächsten 10 tagen nach davos oder zermatt in die schweiz.hab auf der seite www.swiss.de
    (falls es jemandem ein begriff ist) auch schon ein paar infos
    gefunden.wollte aber mal fragen was die persönlichen eindrücke oder
    empfehlungen von jemandem sind der schonmal dort war.sind glaube ich ziemliche "mainstream" gebiete die ich ausgesucht habe,aber vllt.lasse ich mich ja von einem der mitgliedern eines besseren belehren :) bin nämlich blutiger anfänger :)
    ich hoffe das ich hier im thema schweiz nicht komplett falsch bin.
    schneesicher
    sollen ja beide orte sein.


    würde mich über antworten freuen.


    vielen dank im voraus

    Servus Glücki!


    In der Rubrik TOURENVERHÄLTNISSE kann man nicht antworten. Das ist auch ganz bewusst so eingerichtet, da sich im alten Forum die dummen Kommentare auf ernst gemeinte Tourenberichte leider häuften.


    Wir sehen auch keine Notwendigkeit, denn
    - wer einen anderen Eindruck von den Verhältnissen hat, der soll bitte seine Sichtweise in einem eigenen Beitrag kundtun und nicht andere kommentieren
    - wer eine Nachfrage hat, kann als registrierter User mit anderen Nutzer direkt Kontakt aufnehmen


    Liebe Grüße!


    Bernhard