Beiträge von ih_weltweit

    Hallo Bernhard,


    da hab ich Tomaten auf den Augen gehabt :wacko:


    Ja, das ist, was ich gemeint hatte - herzlichen Dank für die schnelle Aufklärung!


    Ich bin super gerne hier unterwegs - auch das wollte ich mal sagen - sehr fein, das Forum mit den Erfahrungen der anderen Bergbegeisterten - sehr informativ insgesamt!


    Schönes Restwochenende! mit Sonnenschein und überhaupt :saint:


    Viele Grüße
    Inge

    Hallo :)


    ist es angedacht - oder überhaupt machbar - die Touren auch in einer Karte zu markieren und dann entsprechend auswählen zu können?


    Mit der Suche und Auswahl eines groben Gebietes ist das zwar schon fein, eine Anzeige und Auswahl auf einer Karte ist für mich, als sehr visuellen Menschen, noch feiner ;)


    Vielen Dank für eine kurze Info :)
    Inge

    Gipfel und Höhe: Silberkopf 1540 m


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Art der Tour: Schneeschuhtour :)


    Datum der Tour: 12.2.2021


    Ausgangspunkt: Hirschberglifte


    Tourenverhältnisse: sonnig! - kalt - sehr fein
    vormittags noch ausreichend Schnee auf der Skipiste - beim Abstieg dann eigentlich nur noch hart und zerfahren - einige späte Aufsteiger sind (ich hab es nicht weiter verfolgt) beim letzten steilen Aufschwung (fast) nicht mehr raufgekommen - teilweise schien es mir, dass weniger erfahrende Tourengeher unterwegs waren (im Grätschschritt geht dann irgendwann nix mehr - einer fiel mir vor die Füße) - das nächste Stück dann Winterwunderland - den Abzweig nicht zu verpassen ;) - und oben auf der Weidbergalm - ein Traum - Pulver - gute Fernsicht - erst gg Mittag kam der Ostwind auf, der aber insgesamt erst bei der letzten Kurve im Abstieg (Kinderlift) direkt von vorne kam - insgesamt muss ich sagen: ich war heute fast lieber mit den Schneeschuhen unterwegs - es hat wohl mal heftig reingeregnet in den Altschnee - der ist unter der mäßigen Neuschneedecke dann zu Eis geworden - und auch oft sehr uneben - aufpassen muss man auf die Löcher: Bachlauf und immer mal eine freie Stelle in der Abfahrt .. -


    Gefahreneinschätzung: im Moment wohl wirklich unproblematisch - außer, dass man sich doch recht wehtut, wenn man stürzt - einige Lawinchen sind in letzter Zeit am Hirschberg abgegangen - aber im Moment aus meiner Sicht (und wenn man sich an die Hauptroute hält im Auf- und Abstieg keine Gefahr - immer natürlich die aktuellen Verhältnisse berücksichtigen :)


    Exposition der Route: Ost


    Prognose: keine große Freude nachdem sooooo viele heute unterwegs waren und den wenigen Neuschnee (die pulvrige Auflage hat einfachen keinen Halt) weggeschoben haben - da muss es einfach wieder schneien.

    Gipfel und Höhe: Lahnenkopf (ca 1400m)


    Gebirge: Bayr Voralpen / Schliersee


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 28.1.2021


    Ausgangspunkt: Schliersee - Wanderparkplatz kurz vor dem Hennerer Hof


    Tourenverhältnisse: geteilt - Aufstieg im Winterwunderland mit gutem Schnee und leichtem Schneefall - Abfahrt in seeehr tiefem, seeehr schwerem Schnee - zum Schluss im Regen


    Gefahreneinschätzung: gestern morgens ging es noch - wenn auch der steilere Abschnitt beim 3er schon mal kritisch sein kann (eigene frühere Erfahrung) - aber jetzt gerade nicht zu empfehlen (steile Stelle mit Wiesengrund und viel vollgesogener Schnee)


    Exposition der Route: Nord


    Prognose: es hat mächtig reingeregnet - das muss sich wohl alles erst mal wieder beruhigen


    Sonstiges: Ja, wie gesagt: in der Früh beim Aufstieg noch im Winterwunderland (hatte ich fast nicht erwartet, weil die Anfahrt doch schon im leichtem Regen war - bis Schliersee);
    im freien Gelände an der Alm ein wenig Wind, aber nur wenig;
    Aufstieg im Wald nach der Alm bestens mit Schnee versorgt und fein angelegt/getreten;
    der Schnee dann bei der Abfahrt wirklich heftig - recht anstrengend - noch am Besten im steileren Stück - sobald es flacher wurde, ist man fast steckengeblieben ;);
    die Abfahrt dann auf dem Forstweg zuerst fein mit viel Schnee (gut, wenn man in der Spur blieb, sonst musste man schieben ;)); am Ende (Flachstück) war geräumt - und durch den Regen dann schon relativ wenig Grund - aber ging noch sehr gut (kann sein, dass der Schnee jetzt (fast) weg ist;


    Bilder / GPS-Track: leider keine - ich wollte einfach weiterkommen, bevor der Regen kommt ;)

    Gipfel und Höhe: 1337


    Gebirge: Bayr Voralpen


    Art der Tour: Wanderung


    Datum der Tour: 21.11.2020


    Ausgangspunkt: Parkplatz unterhalb der Burg in Flintsbach


    Tourenverhältnisse:
    Nach einer frostigen Nacht - und aufgrund des zumeist N ausgerichteten Aufstieges - meist hart gefroren - oben ein wenig Graupel und dann Schnee - aber vor allem aufgrund des doch recht gut frequentierten letzten Anstieges recht eisig/festgetreten und damit rutschig - hab meine Grödel vermisst ;)
    Wo es sonnig war - wunderbar und gleich richtig warm - im Schatten - und das war der Weg zumeist - doch frisch. Ein eisiger Wind kam über das Inntal hoch an verschiedenen Stellen.


    Gefahreneinschätzung: der Weg, wie hier im tourentipp beschrieben, führt zumeist abseits der Forstwegautobahn und teilweise auch am steilen Abfall in die bayrische Ebene entlang - und man muss sich konzentrieren - oder Grödel mitnehmen ..
    Alles in Allem aber fein zu gehen.


    Exposition der Route: N / NO


    Prognose: Da die Nächte doch jetzt kalt bleiben und die angekündigte Sonne wohl nicht bis ganz auf den Boden kommt - evtl. Grödel nutzen - ist entspannter..


    Sonstiges: wunderbarer Ausblick auf das bayrische Voralpenland - das Inntal - die umliegenden Berge (Kaiser, Wendelstein etc) - der Abstecher zum Kircherl lohnt sich auch!


    Bilder / GPS-Track:

    Gipfel und Höhe: 1380


    Gebirge: Chiemgau


    Art der Tour: Wanderung


    Datum der Tour: 5.11.2020


    Ausgangspunkt: Parkplatz Lederstube bei Frasdorf


    Tourenverhältnisse: neblig, feucht - hat leider nicht aufgemacht - am ausgesetzten Kreuz hat es mich nicht lange gehalten - wurde frisch


    Gefahreneinschätzung: etwas rutschig ab und an (batzig und steinig und Wurzeln ;))


    Exposition der Route: Nord, Nord-Ost


    Prognose: wird am Wochenende besser - aber auch belebter


    Sonstiges:


    Bilder / GPS-Track: GPS-Track aus der Tourendatenbank hier entnommen :) - Bilder leider nicht hochladbar :(

    Gipfel und Höhe: Lahnenkopf


    Gebirge: am Schliersee


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 19.1.2019


    Ausgangspunkt: Parkplatz am Kaffee Hennererhof


    Tourenverhältnisse: hatte mir ein bisschen mehr erwartet - war aber insgesamt ok. Der Ziehweg ist stark zerpflügt - auch einige Wanderer oder Schneeschuhgeher unterwegs. Ab der Alm oben nur noch die Skitourengeher. Ein sehr schöner sonniger Tag. Temperatur für mich perfekt - ca -5 Grad ..
    Oben (fast) alleine .. Kein Wind - Sonne - schööön .. Bei der Abfahrt den ein oder anderen Pulver endeckt - aber vorrangig hat es wohl fest reingeregnet - und so kommt man immer wieder auf fast pistenartige Stellen. Ein paar Bäume im Weg bei der Abfahrt auf dem Zieher.


    Gefahreneinschätzung: da viel im Wald und wirklich stark gesetzt - ok - man muss halt immer schaun, es gibt im oberen Bereich doch recht steile Stellen auf Wiesengrund .. ansonsten wie gesagt: der Wechsel von weich und hart ...


    Exposition der Route: NO weitgehend


    Prognose: wird nicht besser .. bräuchte wieder Schnee ;)


    Sonstiges:


    Bilder / GPS-Track: