Beiträge von Ferdl

    => Skitour Kreuzspitze

    Das ging heute gut heute. :) Schöner Pulver im Kar, auch wenn die Spuren natürlich jetzt schon ziemlich reichlich sind...
    Man kann noch bis unten abfahren, muss aber ganz unten schon auf Steine aufpassen - die sind frisch eingeschneit, also Vorsicht hier. Wetter sonnig. Route erschien mir trotz der Steilheit safe.

    Gipfel und Höhe: Haaralmschneid (1595 m)


    Gebirge: Chiemgauer Alpen


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 24.01.2016


    Ausgangspunkt: Urschlau


    Tourenverhältnisse: Ausreichend Schnee, aber natürlich nur noch stellenweise Pulver. Im Almgelände ist schon etwas umsichtige Fahrweise nötig, Steinberührung nicht ganz ausgeschlossen.
    Route wie auf tourentipp beschrieben
    http://www.tourentipp.de/de/to…tour-Ruhpolding_1565.html


    Gefahreneinschätzung: Oben in den Steilbereichen bei Erwärmung aufpassen


    Exposition der Route: Süd

    Höchster Punkt: 2445 m - Kraxentrager


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 22.12.13


    Gebirge: Tuxer Alpen


    Ausgangspunkt: Hochfügen


    Exposition der Tour: NW


    Tourenverhältnisse: Hält man sich an die Mulden, gar nicht so schlecht und unten geht es ja über die rodelbahn, das passt auch. Ansonsten würde ich mir schon ein bisscherl Schnee vom Christkind wünschen....


    Gefahreneinschätzung: gering



    Höchster Punkt: 1668 Meter Hirschberg


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 30.11.13


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Ausgangspunkt: Scharling


    Exposition der Tour: O / S


    Tourenverhältnisse: Ca. 10 cm Neuschnee von der vergangenen Nacht auf ca. 20 cm Altschnee im unteren Bereich. Oben über einen halben Meter. Abfahrt erfolgte ohne Steinkontakt. Es ging als ganz gut!


    Heute
    bei wesentlich besserem Wetter als angekündigt auf die kürzlich von tourentipp.de vorgestellten Schneegrubenspitze in den Kitzbüheler Alpen.


    Von unten weg ausreichend Schnee, allerdings ist der Forstweg vereist, was vor allem bei der Abahrt unangenehm ist.


    Steile Direktabfahrt in die Schneegrube schon gut verspurt. Die Hänge unterm Sattel (wei Aufstieg) waren besser zu fahren.


    Die Touren in dieser Gegend dürften noch eine ganze Zeit gut gehen. Die Schneequalität ist allerdings von der Tagesform des Wetters abhängig - heute OK.

    Höchster Punkt: 2875 - Lampsenspitze


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 10.02.2013


    Gebirge: Stubaier Alpen / Sellrain


    Ausgangspunkt: Praxmar


    Exposition der Tour: Ost


    Tourenverhältnisse: Sehr gut. Feiner Pulver, aber nicht so viel Niederschlag wie im Nordstau. Daher gut zum Fahren, auch wenn schon einiges recht verspurt war. Der Gipfelaufbau war allerdings total abgeblasen, war nur zu Fuß möglich, weil so viele Steine herausgeschaut haben.

    Höchster Punkt: Lampsenspitze Skidepot


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 03.02.2013


    Gebirge: Stubaier Alpen


    Ausgangspunkt: Praxmar


    Exposition der Tour: Ost


    Tourenverhältnisse: Einfach ein Traum - 40 bis 50 cm feinster Pulver - der Hammer! Perfekte Abfahrt von oben bis unten. Und Wetter besser als gedacht. Standard-Routen wurden heute alle gemacht. Hier relativ geringe Gefahr - in Kammnähe Verwehungen.


    Gefahreneinschätzung: siehe oben

    Aus Zeitmangel nur ein Kurzbericht:


    Oben ausreichend Schnee und alles schön pulvrig, wenn auch schon recht verspurt. auf der Forststraße unten ist noch wenig Schnee - teilweise Steinkontakt. Morgen gibt es sicher lohnender Routen mit höherem Ausgangspunkt.

    40 cm feiner Pulver ließen zunächst hoffen, dass es ein perfekter Tag wird. Doch es hat noch keine richtige Unterlage und so musste man höllisch auf Steine aufpassen. Dazu ein paar Einwehungen. Wie Watzi schon berichtet hat, hat es eher noch zu wenig Schnee für eine Skitour im freien Gelände. Hoffentlich schneit es noch drauf.

    Habe mich bei den Massen an Skitourengehern eingereiht und hab heute auch diese klassische Saison-Start-Skitour gemacht. Sie ist wirklich vertretbar bei diesen Verhältnissen (weil das ja hier auch diskutiert wird), es hatte ausreichend Schnee dafür. Oben ging es richtig gut!

    Höchster Punkt: 1622 m - Breitenstein


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 08.01.12


    Gebirge: Bayerische Voralpen


    Ausgangspunkt: Winklsüberl


    Exposition der Tour: W und NW


    Tourenverhältnisse: Griff ins Klo. Trotz des vielen Neuschnees hier zu wenig, da ziemlich abgeblasen. Der steinige Untergrund war kein Spaß. Dazu sehr starker Wind.


    Gefahreneinschätzung: hier gering weil abgeblasen

    Höchster Punkt: 1695 m - Wertacher Hörnle


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 18.12.11


    Gebirge: Allgäuer Alpen


    Ausgangspunkt: Unterjoch - Obergschwend


    Exposition der Tour: S, SO


    Tourenverhältnisse: Gut. Schöner Pulverschnee (unten 10 oben bis 25 cm) auf gesetzter Unterlage.


    Gefahreneinschätzung: gernig

    Höchster Punkt: 2875 m - Lampsenspitze


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 27.11.2010


    Gebirge: Stubaier Alpen - Sellrain


    Ausgangspunkt: Praxmar


    Exposition der Tour: Ost


    Tourenverhältnisse: Unten noch zu wenig Schnee, aber man kann zum glück über die bereits präparierte Piste und dann die Rodelbahn gehen/fahren. Weiter oben dann gibt es bereits eine überwiegend tragende Unterlage, darüber liegen ca. 25 cm pulvriger Neuschnee. Die Abfahrt war also gut, auch wenn man schon damit rechnen muss den einen oder anderen Stein zu berühren. Der Zischgeles wurde auch schon von einigen begangen, aber über die Verhältnisse kann ich nichts sagen.


    Gefahreneinschätzung: Auf dieser Route gering - Zischgeles?


    Prognose: Wenn's nochmal draufschneit sehr gut!

    Über die Piste der Hohen Salve


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 26.10.2010


    Gebirge: Kitzbüheler Alpen


    Ausgangspunkt: Hochsöll


    Tourenverhältnisse: Weil heute Nationalfeiertag ist bei uns ist und wir eh frei haben, haben wir es halt mal ausprobiert. Unten ging es gerade so 20 bis 25 cm Schnee. Weiter oben dann bis 40 cm, so daß es auf der Piste schon ganz gut ging. Schonende Fahrweise ist schon noch angesagt - ich würde eher noch die oiden Brettl nehmen. Wetter: neblig

    Höchster Punkt: 2587 m


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 16.04.10


    Gebirge: Stubaier Alpen / Sellrain


    Ausgangspunkt: bei Kühtai


    Exposition der Tour: SO und N


    Tourenverhältnisse: Vom Parkplatz weg noch möglich mit Ski auch in der Waldpassage! Oben dann zum Teil noch pulvrig - durch sonnenweinwirkung teilweise schon wieder Übergang zu Firn. Derzeit sehr gute Verhältnisse.


    Gefahreneinschätzung: gering auf dieser Tour


    Prognose: geht am Wochenende auch noch gut, dann eher firnige Verhältnisse


    Höchster Punkt: Kleines Törl


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 02.04.10


    Gebirge: Wilder Kaiser


    Ausgangspunkt: Griesener Alm


    Exposition der Tour: N - O


    Tourenverhältnisse: Bestens! Neuschnee auf sehr harter Unterlage, daher beim Anstieg manchmal etwas rutschig. Einige haben sogar Harscheisen angelegt. Unmengen von Tourengehern waren heute in den Karen unterwegs - kein Wunder an einem Feiertag mit so schönen Bedingungen. Abfahrt geht noch bis unten bis auf eine ganz kurze Schwachstelle im Wald.


    Gefahreneinschätzung: gering


    Prognose: Geht noch einige Zeit

    Tut mir leid, aber da bin ich ganz anderer Meinung: allein die Unfälle von gestern haben gezeigt, dass man nie ganz sicher sein kann. Wir alle sind nur Menschen, wir alle können Fehler machen und falsche Entscheidungen treffen oder einfach Pech haben. Und selbst wenn wir alles richtig machen, kann es sein, dass eben andere einen Fehler machen. Hier stellt sich dann ähnlich wie bei einem Autounfall nicht zuerst die Frage nach der Schuld, sondern zuallererst, wie ich den Verunglückten helfen kann. Daher ist es zwingend vorgeschrieben, im Auto z. B. Verbandsmaterialen mitzuführen - das gilt auch für ganz vorsichtige und routinierte Autofahrer. Und so sehe ich das auch auf Skitour: wir haben ein Verpflichtung helfen zu können. (Dies gilt natürlich nicht nur für den Besitz des LVS-Gerätes, sondern auch für die geübte Anwendung.)


    LVS, Schaufel, Sonde sind ein Muss - das Üben damit ebenfalls - daran ist für mich überhaupt nicht zu rütteln!!!

    Höchster Punkt: 2499 Meter


    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 9.Januar 2010


    Gebirge: Tuxer Alpen


    Ausgangspunkt: Hochfügen


    Exposition der Tour: West


    Tourenverhältnisse: Unten ausreichend Schnee für die Rodelbahn, dann so 30 cm weiter oben auch ca. einen halben Meter Schnee. Schneedecke vom Wind geprägt (Vorsicht!). Mit etwas Gespür für die richtigen Stellen geht es auch ganz gut zum Fahren.

    Höchster Punkt: 1720 m / Peitingköpfl
    Art der Tour: Skitour


    Datum der Tour: 7.1.10


    Gebirge: Chiemgauer Apen


    Ausgangspunkt: Heutalbauer


    Exposition der Tour: NW bis SW


    Tourenverhältnisse: Ab ca. 1400 m ausreichend Schnee - etwa ab Hochalm. Im Kessel unterm Peitingköpfl ganz gute Verhältnisse, Sonntagshorn soll obe auch ganz gut gehen. Im unteren Bereich ist Steinkontakt nicht ganz zu vermeiden.